[ Jawattdenn.de - Ich sach ma... ]      
 



Tabelle

1
Essen
-
2
Oggersheim
-
3
Elversberg
-
4
Verl
-
5
Lotte
-
6
Trier
-
7
Worms
-
8
Kleve
-
9
Cloppenburg
-
10
Dortmund II
-
11
Münster
-
12
Köln II
-
13
Gladbach II
-
14

Leverk. II

-
15
Mainz II
-
16
Lautern II
-
17
Bochum II
-
18
Schalke II
-


Letztes Spiel


09.08.08 - 1:3 (1:1)


Nächstes Spiel


15.08.08 - 18:30 Uhr
PGW Arena Lotte


Hot Links




Sponsor Link




 

22.02.2006 - Kommentar nach dem Leverkusen II Spiel


Darf's ein bisschen mehr sein?

Ein bisschen mehr Offensive wünscht sich der RWE-Fan zurzeit. Zu durchsichtig präsentiert sich das Angriffsspiel der Essener im Moment. Die Bemühungen zielen aktuell auf das Anspielen von Arie van Lent. Am liebsten hoch und lang, am liebsten schon aus dem eigenen defensiven Mittelfeld. Kreativspiel? Selten! Flügelspiel? Noch seltener. Trainer Uwe Neuhaus merkte nach dem Spiel gegen Wuppertal selbst an, dass das Offensivspiel zu einseitig sei und wollte dies im Kreise der Mannschaft ansprechen. Der RWE-Fan kann sich auch sicher sein, dass dies geschehen ist, allerdings war auch gegen Leverkusen nichts oder nur wenig davon zu sehen, dass die Mannschaft zu ihrer kreativen Ader aus den letzten Spielen der Vorrunde zurückgefunden hat.

Aber warum? Wegen Arie van Lent. Er ist ohne Zweifel ein überdurchschnittlicher Spieler für Regionalligaverhältnisse. Wer ihn genau beobachtet, merkt, wie sicher seine Ballkontakte sind, wie aufmerksam er versucht, die Bälle zu verteilen, wie er immer zwei, manchmal sogar drei Verteidiger auf sich zieht. Ohne jeden Zweifel eine riesige Verstärkung für RWE. Aber bitteschön nicht alleine auf weiter Flur! Van Lent fehlt der direkte Sturmpartner an seiner Seite. Ein Partner, der sich freiläuft, während van Lent den Ball hat. Ein Partner, der sich anbietet und die Lücken reißt, während van Lent eben diese sucht. Ein Partner, der auf die Flügel ausweichen kann, um van Lent zu bedienen. Ein Partner, der genau dann richtig und frei steht, wenn sich die Innenverteidigung mal wieder auf van Lent stürzt.

Dieser Partner hat einen Namen: Danko Boskovic. Beide Spieler verkörpern vielleicht denselben Spielertyp, was aber nicht heißt, dass sich beide nicht ergänzen würden. Ein Beispiel dafür ist das Leverkusen-Spiel: Van Lent schießt, der Torhüter pariert und Boskovic steht goldrichtig und macht das Tor. Fast noch wichtiger in dieser Situation ist, dass da ein zweiter Stürmer steht, um zu verwandeln… Mal ganz davon zu schweigen, dass Boskovic mit neun Saisontreffern der erfolgreichste Torjäger bei Rot-Weiss ist. Das kommt ja nicht von ungefähr.

Fazit: Das Sturmprojekt van Lent / Boskovic ist es wert, ausprobiert zu werden! Younga-Mouhani läuft zurzeit (von seinen Auftritt in den letzten 20 Minuten gegen Düsseldorf mal abgesehen) seiner Form hinterher und hilft der Mannschaft nicht weiter.

Allerdings kann der RWE Fan davon ausgehen, dass Uwe Neuhaus dieses Szenario, diese Möglichkeit schon selber in Gedanken durchgegangen ist.

Pro Danko. Danke.


Tim Zähringer


                                                        << zurück