[ Jawattdenn.de - Ich sach ma... ]      
 



Tabelle

1
Essen
-
2
Oggersheim
-
3
Elversberg
-
4
Verl
-
5
Lotte
-
6
Trier
-
7
Worms
-
8
Kleve
-
9
Cloppenburg
-
10
Dortmund II
-
11
Münster
-
12
Köln II
-
13
Gladbach II
-
14

Leverk. II

-
15
Mainz II
-
16
Lautern II
-
17
Bochum II
-
18
Schalke II
-


Letztes Spiel


09.08.08 - 1:3 (1:1)


Nächstes Spiel


15.08.08 - 18:30 Uhr
PGW Arena Lotte


Hot Links




Sponsor Link




 

01.06.2005 - aktuell: Blocktrennung - Ideensammlung

Fantrennung in Essen

Es gibt ja nun das hoffentlich ernst gemeinte Angebot des Vereines, die Fantrennung zu diskutieren und sich konstruktiven Vorschlägen gegenüber offen zu zeigen. Derzeit läuft im RWE-Forum eine hitzige Diskussion, jedoch sind die Vorschläge wohl nur wirklich geduldigen Lesern verständlich. Daher haben wir von Jawattdenn.de uns entschlossen, die Vorschläge auf unserer Homepage zu sammeln.
Wir werden hier erstmal alle Vorschläge, die eine Aussicht auf Erfolg haben, sammeln. Vielleicht macht es das den Verantwortlichen von RWE einfacher, zu beurteilen, ob die Lösungen der Fans nicht doch besser sind als die von Verein, Stadt und Polizei wohl favorisierte Spaltung der Fangruppen und Verlagerung der Gäste in die Blöcke K und I.

Am Freitag um 18Uhr wird wohl ein Treffen stattfinden zwischen Vertretern des Vereins, der Stadt Essen, der Polizei sowie ausgewählter Fanclubs. Wir versuchen euch, trotz fehlender Einladung ;o), auf dem Laufenden zu halten.

1. Vorschlag

Gästefans werden in die Blöcke K und I verlagert. Es entsteht ein Puffer sowohl auf der Nordtribüne als auch auf dem Platz hinter der Tribüne. Die Gäste laufen über den Sulterkamp ab.

Vorteile:

- getrennte Abmarschwege für Gäste- und Heimfans
- warscheinlich weniger Polizeikräfte erforderlich

Nachteile:

- Wohl Tod der aktiven Fanszene in Essen, weil man Gäste entweder nicht mehr sieht oder - sich die Szene spaltet zwischen Nord und Ost.
- Parkplätze am Sulterkamp (wohl die einzigste wirklich Parkmöglichkeit) gehen verloren
- Pöbeleien bei Risikospielen incl. Werfen von Gegenständen wie z.b. Feuerwerkskörpern wird massiv zunehmen innerhalb des Stadions
- Der Fancontainer in der ehemaligen Westkurve wär nicht mehr nutzbar
- Plätze für Zaunfahnen gehen verloren
- Extrem weiter Weg zum Bahnhof für Gästefans
- Teure Umbaumaßnahmen
- Schlechte Sicht auf der Ost
- Fangzaun


2. Vorschlag

Blocksperre wie bisher, d.h. die Gästefans verbleiben bei Risikospielen so lange auf der Osttribüne bis Essener Fans abmarschiert sind.

Vorteile:

- Man hat bessere Kontrolle über Fangruppen
- Keine teuren Umbaumaßnahmen

Nachteile:

- Deutlich mehr Polizeiaufgebot erforderlich als bei Vorschlag 1
- Auflagen des DFB nicht erfüllt?


3. Vorschlag

Mobiler Trennzaun auf dem Stadionvorplatz

Vorteile:

- Trennung der Fangruppen möglich ohne Wartezeiten für Gäste
- Nach Ankündigung für höchstens 4 Risikospiele für die Regio sicherlich gute Lösung
- Keine teuren Umbaumaßnahmen

Nachteile:

- Deutlich mehr Polizeiaufgebot erforderlich als bei Vorschlag 1
- Auflagen des DFB nicht erfüllt?


4. Vorschlag

Gästefans bleiben in der Osttribüne. Errichtung eines Fußweges von der Westkurve am alten Bahndamm entlang bis zur Hafenstraße. Nach dem Spiel verlassen die RWE-Fans das Stadion entweder über diesen Weg oder über den Sulterkamp, wo die öffentlichen Verkehrsmittel bereitstehen.

Vorteile:

- getrennte Abmarschwege in direktem Stadionumfeld
- Wenn man die Gästefans mit Bussen vom Stadionvorplatz (hinter der Ost) abholen würde (was man ja eh bei der Sulterkamp-Lösung auch täte), der Ausgang der Nord in Richtung der Ost gesperrt bliebe und man so wie du beschreibst über die West nach Hause laufen würde, würden sich die Gäste- und Heimfans nicht einmal treffen!
- Parkplätze Econova-Gelände bleiben für Heimfans erhalten
- Möglichkeit der Teilsperrung Hafenstraße für Abtransport der Gäste
- Abflussregelung der Heimfans in Richtung Bergeborbeck Bahnhof bleibt gegeben

Nachteile:

- Ab Höhe des Bahnübergangs auf der Hafenstraße fließt der Strom der Heim- und Gästefans teilweise wieder zusammen. (unter Umständen)

5. Vorschlag

Osttribüne komplett für Gästefans.
Zugang zur und Verlassen der Nordtribüne nur über den Sulterkamp,
Errichtung zusätzlicher Kassenhäuschen.
Zugang zur Sitztribüne über einen Fußweg im Bereich der ehemaligen Westkurve


Vorteile:

- Weniger Polizeiaufgebot auf dem Stadionvorplatz nötig
- getrennte An- und Abmarschwege
- Parkplätze Econova-Gelände bleiben für Heimfans erhalten
- Möglichkeit der Teilsperrung Hafenstraße für Abtransport der Gäste
- Abflussregelung der Heimfans in Richtung Bergeborbeck Bahnhof bleibt
gegeben

Nachteile:

- Aufgrund des schmalen Einlasstores am Sulterkamp bei großem
Fanaufkommen eventuell längere Wartezeiten.

Dank für diesen Vorschlag geht an "Der Alte"

6. Vorschlag

Errichtung von Stahlrohrgästetribünen in der Westkurve
In der Westkurve werden Stahlrohrtribünen aufgebaut, Gäste betreten das Stadion über den Sulterkamp, Bereich wird per Sichtbehinderungen vom Nordtribünenareal abgetrennt



Vorteile:

- getrennte Abmarschwege für Gäste- und Heimfans
- weniger Polizeikräfte nötig

Nachteile:

- kostenintensiv
- VIP-Zelt müsste umgesiedelt werden
- Zaunfahnenplätze hinfällig


7. Vorschlag

Das Haupteingangstor zum Vorplatz wird für nach dem Spiel für RWE-Fans gesperrt, ein Ausgang ist nur über den Sulterkamp möglich. Dort stehen Busse zum Bahnhof bereit. Die Haupttribüne wandert den normalen Weg ab, auch hier gabs ja bisher keine Probleme.
Gleichzeitig bringen die Polizeikräfte die Gäste zum Bahnhof, während ein anderer Teil den Vorplatz wie gehabt mit Zäunen absperrt.
Nach 10-20 Minuten kann dann auch das Haupttor geöffnet werden, allerdings wie gehabt nur links rum, also nicht über den Vorplatz, es sei denn der Gästemob ist schon komplett weg.

Vorteile:

- keine RWE-Fans auf dem Vorplatz
- keine Blocksperre für Gästefans

Nachteile:

- Umweg für RWE-Fans


Dieser Vorschlag wurde mit der Bitte auf Anonymität eingereicht, der Name des Einreichers ist der Readaktion jedoch bekannt.


Wenn jemand noch weitere konstruktive Vorschläge zur Fantrennung hat, so kann er uns diese gerne per Email mitteilen und wir veröffentlichen Diese. Ihr erreicht uns am besten über Email oder das RWE-Forum. Wenn der Verein bis zur Jahreshauptversammlung nicht reagiert hat, werden wir unter Umständen die gesammelten Vorschläge seitens der Fans übergeben. Dies steht aber noch offen.

(Redaktion)



                                                        << zurück