[ Jawattdenn.de - Ich sach ma... ]      
 



Tabelle

1
Essen
-
2
Oggersheim
-
3
Elversberg
-
4
Verl
-
5
Lotte
-
6
Trier
-
7
Worms
-
8
Kleve
-
9
Cloppenburg
-
10
Dortmund II
-
11
Münster
-
12
Köln II
-
13
Gladbach II
-
14

Leverk. II

-
15
Mainz II
-
16
Lautern II
-
17
Bochum II
-
18
Schalke II
-


Letztes Spiel


09.08.08 - 1:3 (1:1)


Nächstes Spiel


15.08.08 - 18:30 Uhr
PGW Arena Lotte


Hot Links




Sponsor Link




 

23.04.2005 - Ich sach ma ... Nachruf Jürgen Gelsdorf

 

Machs gut, Jürgen!

gestern Abend war es soweit. Auch dem letzten Hoffenden wurde nochmal schmerzhaft intensiv deutlich gemacht, dass wir in dieser Liga nichts zu suchen haben. Mit Mannschaften wie Köln, Duisburg oder Frankfurt konnten wir in direkten Duellen zwar teilweise mithalten und überraschend punkten, doch in der Gesamtsicht der Saison haben wir eigentlich nie wirklich ein Bein auf den Boden bekommen. Spiele wie das erste Saisonspiel gegen Aue oder zuletzt die Niederlage gegen Aachen gestern zeigten deutlich, dass in Liga 2 ein anderer Wind weht als in der "Schweineliga" 3.

Dass wir im Endeffekt heute morgen nur 2 Punkte hinter dem ausgegebenen Saisonziel hinterher hinken, denn ums reine nackte ÜBerleben ging es ja nur, wird schnell vergessen. Man forderte von der Mannschaft bedingungslosen Kampf, den einige Spieler aus meiner Sicht auch boten. Doch es wurde auch von allen Fans der Mythos Hafenstraße und das "es wird brennen auf den Rängen" angekündigt. Doch was war? Der noch nicht mal volle Gästeblock sorgte für deutliche Stimmung, von Seiten der Heimtribünen kam ausser vereinzeltem Zündeln einfach gar nichts!

Im Block wurde schon früh vergessen, dass ein Erwin Koen uns in den letzten Jahren immer gezeigt hat, dass er ein Essener ist, dass ein Jürgen Gelsdorf uns überhaupt erst dahin gebracht hatte, wo wir jetzt sind, und dass wir 4 Spiele vor Ende mit noch zwei Duellen gegen direkte Konkurrenten noch lange nicht abgestiegen sind.

Doch wie im Fußball üblich ist für sowas nie die Mannschaft verantwortlich. Spieler wie Nascimento und Sidney, die uns am Saisonende wohl in Richtung nächster Fahrstuhlmannschaft verlassen würden im Falle des Abstieges, stehen ausser Diskussion. Dass gestern vor allem Gelsdorf an der Linie mehr als alles gab, darüber redet kaum einer.

Im Gegenteil: die vermeintlichen "Insider" hatten schon letzte Woche im RWE-Forum groß getönt, dass ihnen der Hund vom Nachbarn, der mit der Friseurin von Rene Renno und dem Dackel von Nico Schäfer in der Schwangerschaftsgymnastik ist, geflüstert habe, dass Gelsdorf weg sei.

Diese "Freunde vom RWE" mußten leider noch eine Woche warten, bis sie jetzt begeistert vor ihrem PC sitzen können und schreiben können "ich habs ja eh gewußt". Doch jetzt mal die Mannschaft fordern? Jetzt mal selbst den Arsch bewegen? Fehlanzeige! Die nächste Entschuldigung ist gefunden: Der Wechsel kommt zu spät! Bei derzeit 2 Punkten auf einen Nichtabstiegsplatz und noch 12 zu holenden Punkten sicherlich richtig ....

Jürgen Gelsdorf hat uns übernommen und aus der Mannschaft innerhalb kürzester Zeit ein Team geformt, das die Regionalliga gerockt hat wie keines zuvor! Gegen Schalke gab es ein unvergessliches 7:0! Jürgen Gelsdorf ist auch der Trainer, unter dem wir Köln zwei und Frankfurt ein Unentschieden abgerungen haben, Vereine von denen wir vorher nur geträumt hatten als Gegnern. Jürgen Gelsdorf war auch der Trainer, unter dem wir den MSV Duisburg geschlagen haben um nur einiges zu nennen. Doch das ist jetzt alles vergessen, Er soll der Alleinschuldige sein, der Alleinschuldige wofür??? Gehen alle Spiele so aus, wie die Tabellensituation eigentlich sagt, sieht es für uns noch lange nicht aussichtslos aus ...

Es gab übrigens gestern keine "Gelsdorf Raus" Rufe von Seiten der Fans, eine so stille Trainerentlassung wird es wohl auch schon Jahrzehnte nicht gegeben haben an der Hafenstraße!

Vielen Dank, Jürgen Gelsdorf, für 2 Jahre RWE, für 2 Jahre, in denen du für uns alles gegeben hast! Ich werde dich immer in Erinnerung behalten!

(mn)



                                                        << zurück