[ Jawattdenn.de - Das ultimative RWE-Fanzine]      

 





Tabelle

1
Essen
-
2
Oggersheim
-
3
Elversberg
-
4
Verl
-
5
Lotte
-
6
Trier
-
7
Worms
-
8
Kleve
-
9
Cloppenburg
-
10
Dortmund II
-
11
Münster
-
12
Köln II
-
13
Gladbach II
-
14

Leverk. II

-
15
Mainz II
-
16
Lautern II
-
17
Bochum II
-
18
Schalke II
-


Letztes Spiel


09.08.08 - 1:3 (1:1)


Nächstes Spiel


15.08.08 - 18:30 Uhr
PGW Arena Lotte


Hot Links




Sponsor Link





Kochenmarkspende - RWE-Fan gibt jungem Leben eine zweite Chance



Etwa alle 45 Minuten erhält in unserem Land jemand die Diagnose Leukämie. Fast 12.000 Menschen sind es jährlich. Doch was genau ist Leukämie und was kann dagegen getan werden?

Aus aktuellem Anlass, ausgelöst durch eine Knochenmarkspende eines RWE-Fans für einen 13jährigen Leukämie-Patienten, möchten wir dieses Thema aufgreifen und abseits von RWE und Fußball auf einzelne Schicksale hinweisen. Schicksale, von denen wir zwar alle wissen, dass es sie gibt, uns aber oftmals nicht die Zeit nehmen, über sie nachzudenken. Es sei denn, sie betreffen uns persönlich. Wie eben jenen RWE-Fan.



Teil IV - Spendenaufruf


13 Jahre ist jedenfalls kein Alter zum Sterben! Da hat man sein ganzes Leben eigentlich noch vor sich. Wir werden euch, liebe Leser, auf dem Laufenden halten. Sobald Stefan Neuigkeiten zu vermelden hat, seid ihr die Ersten, die es erfahren. In der Zwischenzeit würden wir uns sehr freuen, wenn sich noch viel mehr Menschen bei der DKMS typisieren lassen würden, damit irgendwann auch das letzte Fünftel der Leukämie-Patienten einen Spender finden kann. Mit diesem Bericht möchten wir einige Vorurteile und Falschwissen abbauen und korrigieren. Wir wollen zeigen, dass es um uns herum viele Schicksale gibt und dass es nur einen kleinen, fast unbedeutenden Einsatz bedeutet, damit diese eine reelle Chance auf ein zweites Leben bekommen!

Unternehmen bitten wir darum, weiterhin Typisierungsaktionen durchzuführen und zu finanzieren, auch wenn vielleicht nicht gerade ein eigener Mitarbeiter betroffen ist. Wir bitten ebenfalls um Verständnis, wenn einer Ihrer Mitarbeiter sich bereit erklärt, für einen Leukämie-Patienten zu spenden, denn dies ist bei weitem nicht selbstverständlich! Gebt dem Mitarbeiter die erforderlichen maximal fünf bis sechs Tage (drei bis vier bei einer peripheren Spende) frei und unterstützt ihn. Davon hängt ein Menschenleben ab und keiner weiß heute, ob er, der Bruder, die Schwester, die Eltern oder das eigene Kind morgen nicht ebenfalls mit der Diagnose Leukämie leben muss und selber auf einen Spender angewiesen ist! Wie muss dann das Gefühl sein, wenn der behandelnde Arzt zu einem kommt und sagt: Wir haben einen passenden Spender für Sie/Ihr Kind gefunden!

Vielen Dank!

Wer dies alles noch genauer nachlesen möchte dem empfehlen wir den Blauen Ratgeber Nr. 20, „Leukämie bei Erwachsenen“, herausgegeben von der Deutschen Krebshilfe e.V., Bonn.
Mit Hilfe dieses Ratgebers ist auch unser Bericht entstanden.

Weitere Informationen zur DKMS und zur Knochenmark-/Stammzellenspende und Anforderung von Typisierungssets findet ihr unter www.dkms.de.

Da jede Typisierung € 50,00 kostet werden auch Geldspenden gerne angenommen. Beim Kampf gegen Leukämie hilft jeder Euro.

Das dafür eingerichtete Spendenkonto lautet:

DKMS
Kreissparkasse Tübingen
Kontonummer 255 556
Bankleitzahl 641 500 20

Wir danken der DKMS für die Unterstützung bei der Verfassung und Durchsicht dieses Berichtes sowie der Nutzung des DKMS-Logos für unser Teaserbild!


(tj)